Willkommen in der Pfarrei St. Barbara Breinig
Willkommen in der Pfarrei St. Barbara Breinig
Willkommen in der Pfarrei St. Barbara Breinig
Willkommen in der Pfarrei St. Barbara Breinig
Willkommen in der Pfarrei St. Barbara Breinig

Ab 04.09. wieder Vorabendmessen in Dorff

In Dorff gilt die 3-G-Regel (Geimpft, getestet oder genesen)

bild1 (c) Pfarrgemeinde Dorff
bild1
Datum:
Di. 17. Aug. 2021
Von:
Ulrich Lühring

Nachdem über ein Jahr coronabedingt keine Gottesdienste in unserer Dorffer Pfarrkirche stattfinden konnten, möchten wir endlich auch in Dorff wieder zu einem Pfarrleben zurückkehren:

Ab dem 03.09. finden wieder samstags um 17.30 Uhr Vorabendmessen in der Dorffer Pfarrkirche statt. Für alle Gottesdienstteilnehmer gilt die 3-G-Regel (geimpft, getestet oder genesen).

 

In der kleinen Dorffer Pfarrkirche könnten unter Wahrung des 1,50-m-Mindestabstands nur 8-10 Gottesdienstbesucher teilnehmen. Pfarreirat und Kirchenvorstand haben sich daher darauf geeinigt, dass in der Dorffer Kirche die "3-G-Regel" angewendet wird:

  • alle Gottesdienstteilnehmer legen beim Betreten der Kirche eines der drei
    folgenden Dokumente plus Personalausweis vor:
    • Offizielles Impfzertifikat bzw. digitaler Impfausweis (vollständige Impfung plus 14 Tage Karenzzeit)
    • COVID-Testzertifikat (Schnelltest) eines offiziellen Testzentrums (max. 48 Stunden alt)
    • Bescheinigung über positiven PCR-Test des Gesundheitsamtes (mindestens 28 Tage alt, maximal 6 Monate alt)
      Hinweis: nach Ablauf von 6 Monaten muss auch bei Genesenen ein mpfzertifikat vorgelegt werden, dass einen vollständigen Impfschutz nachweist

  • Aufnahme der Kontaktdaten aller Teilnehmer*innen mit Eintrag in die Teilnehmerliste welches der drei Dokumente vorgelegt wurde
  •  Maskenpflicht (medizinische Maske) während des Gottesdienstes
  •  max. 50 Personen
  • Händedesinfektion beim Betreten und Verlassen der Kirche

Eine Voranmeldung im Pfarrbüro ist nicht nötig. Es gibt eigene Anmeldezettel, die vorab zu Hause oder vor Ort ausgefüllt werden können.

Für alle, die nicht geimpft, getestet oder genesen sind, bleibt eine Gottesdienstteilnahme in den größeren Nachbarkirchen möglich.