Willkommen in der Pfarrei St. Barbara Breinig
Willkommen in der Pfarrei St. Barbara Breinig
Willkommen in der Pfarrei St. Barbara Breinig
Willkommen in der Pfarrei St. Barbara Breinig
Willkommen in der Pfarrei St. Barbara Breinig
IMG_0063 (c) Ulrich Lühring

Kranken- oder Hauskommunion

"Es ist ein wichtiges Anliegen, daß die Gemeinde, die sich zur Feier der Eucharistie versammelt, diejenigen nicht vergißt, die wegen ihres Alters oder wegen einer Krankheit nicht daran teilnehmen können. Die Krankenkommunion ist ein Zeichen der Verbundenheit der Gemeinde mit ihren Kranken. Deshalb sollen Priester, Diakone und beauftragte Helfer gern bereit sein, ihnen die heilige Kommunion zu überbringen."

 

(aus: "Die Feier der Krankenkommunion" - Pastorale Einführung)

 

Auch in unserer Gemeinde ist es ein wichtiges Anliegen, denen die heilige Kommunion zu bringen, die bei der Messfeier in der Kirche nicht dabei sein konnten. Dafür gibt es in unserer Gemeinde zwei Möglichkeiten:

 

1. Ein Angehöriger nimmt aus dem Sonntagsgottesdienst die Hl. Kommunion mit nach Hause

Diese Form, die leider in jüngster Zeit in Vergessenheit geraten ist, ist eigentlich die älteste Form der Krankenkommunion. Angehörige, Freunde oder Nachbarn nehmen für Alte oder Kranke die Kommunion mit.

Für diese Form der Krankenkommunion haben wir eigene Krankenpatenen (das sind kleine Aufbewahrungsbehälter für die Hostien), die Sie im Pfarrbüro bekommen können.

Der Angehörige hält beim Kommunionempfang diese Krankenpatene mit in der Hand und erhält ganz unkompliziert die Hostie für die Krankenkommunion.

Der Kranke kann gerade am Sonntag zum Beispiel den Fernsehgottesdienst mitverfolgen und erhält nach einem kurzen Gebet unmittelbar nach dem Sonntagsgottesdienst in der Pfarrkirche die Hl. Kommunion.

 

2. Ein Kommunionhelfer bringt die Krankenkommunion

Gemeinsam mit dem Pastor und der Gemeindereferentin übernehmen unsere Kommunionhelfer den Dienst, etwa monatlich die Kranken zu besuchen, die sich im Pfarrbüro für den Empfang der Krankenkommunion angemeldet haben.

Die Kommunionhelfer betreuen dabei einen oder mehrere Kranke regelmäßig, während Pastor Lühring in einem längeren Rhythmus alle Kranke besucht.

 

Anmeldung zur Krankenkommunion

Wenn Sie für sich selbst oder für einen Angehörigen die Krankenkommunion oder einen Krankenbesuch wünschen, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro. Pastor Lühring wird dann bei einem ersten Besuch mit Ihnen bzw. dem Kranken klären, in welcher Form die Krankenkommunion gewünscht und möglich ist. Gegebenenfalls wird Pastor Lühring auch die Möglichkeit der Krankensalbung ansprechen oder das Sakrament der Beichte spenden.

Pfarrbüro St. Barbara (Breinig) und St. Mariä Empfängnis (Dorff)

Alt Breinig 28
52223 Stolberg

Susanne Meier - meier@st-barbara-breinig.de
Elke Ganser-Creutz - ganser-creutz@st-barbara-breinig.de

Bürozeiten

Montags - 15.30 bis 18.00 Uhr (Susanne Meier)
Mittwochs - 15.30 bis 18.00 Uhr (Elke Ganser-Creutz)